Wie viel verdienen professionelle Spieler?

Neuigkeiten

2022-08-10

Sportwetter haben sich alle vorgestellt, wie es wäre, von ihrem Hobby zu leben. Einige haben daran gedacht, mit einer satten sechsstelligen Summe davonzugehen, ein Vermögen für luxuriöse Marken auszugeben und zu ihren Traumzielen zu reisen. Der Anblick professioneller Wetter im Fernsehen scheint spannend. 

Wie viel verdienen professionelle Spieler?

Über ein mobiles Sportwetten auf die Ergebnisse eines Lieblingsteams zu wetten und einen Jackpot zu knacken, klingt aufregend. Aus diesen Gründen fragen sich viele aufstrebende Spieler oft, ob sie Sportwetten zu ihrem Beruf machen können. Sie fragen sich auch: "Wie viel kann man mit Sportwetten verdienen?"

Ist professionelles Wetten lukrativ?

Bevor Sie diese Frage beantworten, ist es wichtig zu verstehen, wer ein professioneller Spieler ist. Einfach ausgedrückt ist ein professioneller Spieler jemand, der durch Wetten ein Gehalt verdient. Es erfordert einige Fähigkeiten, um einen Gewinn zu erzielen. Also jeder, der damit Geld verdient seriöse Sportwettenseiten gilt das ganze Jahr über als professioneller Spieler. Ein begeisterter Sportwetter verdient Geld, aber es reicht möglicherweise nicht aus, um alle seine täglichen Ausgaben zu decken. 

Das bedeutet, dass sie ein zusätzliches Einkommen benötigen, um für Unterkunft, Nahrung, Kleidung, Transport und Stromrechnungen aufzukommen. Einige Wetter gelten als semiprofessionell, dh sie verdienen mit Sportwetten genug Geld, um ihre tägliche Arbeit zu ergänzen, aber nicht auf Vollzeitbasis.

Faktoren, die die Rentabilität von Sportwetten bestimmen

Im Durchschnitt verdienen Profis mindestens 25.000 $ pro Jahr, indem sie nur auf Sportereignisse wetten. Die genaue Zahl kann jedoch nicht überprüft werden, da einige der von ihnen verwendeten Websites sehr geheimnisvoll sind. Wie viel Geld sie mit Sportwetten verdienen, hängt also von mehreren Faktoren ab.

1. Einsatzgröße

Die Höhe des Einsatzes wird auch als Einsatz bezeichnet und kann sich auf die Ergebnisse einer Sportwette auswirken. Per Definition ist ein Einsatz ein wertvoller Gegenstand wie Geld, den der Spieler aufs Spiel setzt, um sein Spiel zu beginnen. Eine allgemeine Hypothese ist, dass ein höherer Einsatz eine größere Wahrscheinlichkeit hat, einen hohen Preis zu gewinnen. Massive Jackpots sind häufiger bei High Rollern anzutreffen, da diese Spieler oft mehr zum größeren Preispool beitragen. 

Diese Korrelation kann jedoch durch die Gewinnchancen und die Anzahl der Spieler beeinflusst werden. Angenommen, die durchschnittliche Einsatzgröße für ein bevorstehendes Fußballspiel beträgt 2 $, hat aber sehr niedrige Gewinnchancen und der endgültige Preis wird auf 1 Million $ festgelegt. In diesem Fall kann ein Spieler einen höheren Einsatz platzieren, um seine Chancen auf den Jackpot zu erhöhen.

2. ROI

Jeder Punter hat einen Return on Investment (ROI), der positiv oder negativ sein kann. Ein positiver Vorteil bedeutet, dass sie mehr Gewinne erwarten können, wenn sie mehr einsetzen. Umgekehrt bedeutet ein negativer ROI, dass sie mehr verlieren, solange sie weiter wetten. ROI ist das Geld, das ein Spieler im Verhältnis zu seinem Einsatz verdient. Bei Sportwetten bezieht es sich auf den tatsächlichen Gewinn im Vergleich zum eingesetzten Betrag. 

Wenn ein Spieler einen Preis gewinnt, kann der Betrag, den er angeblich mitgenommen hat, irreführend sein. Zum Beispiel bedeutet eine Wette von 100 $ mit einer Quote von 1,3 auf der Wettwebsite 130 $, aber der tatsächliche Gewinn, den der Wetter erhält, beträgt 30 $ nach Abzug der Anfangsinvestition. Hier läge der ROI bei 30 %, was auf Dauer kaum zu halten ist.

3. Gesamteinsatz/Umsatz

Der Umsatz ist die Summe aller Einsätze. Es ist der geschätzte Betrag, den ein Spieler über einen bestimmten Zeitraum zu gewinnen oder zu verlieren erwartet. Zum Beispiel hat ein Gesamteinsatz von 500 $ und ein ROI von +5 ein erwartetes Ergebnis von 5 % x 500 $ = 2.500 $. Ein höherer Umsatz bei weniger Einsätzen erhöht die Varianz und damit die Wahrscheinlichkeit eines großen Gewinns. Das Gegenteil trifft zu.

4. Der Hausrand

Unabhängig davon, auf welche Sportarten ein Spieler wetten möchte, sind die Gewinnchancen des Buchmachers immer höher als die Gewinnchancen des Spielers. Dies geschieht, weil Sportwetten im Geschäft sind. Einige Sportwetten-Events haben einen niedrigeren Hausvorteil zwischen 0,5 % und 2 %, sodass sie nur minimale Gewinne generieren. Bei anderen Veranstaltungen kann das Haus 15 % bis 40 % übernehmen.

Einige Spieler haben kein richtiges Verständnis des Hausvorteils und verlieren am Ende mehr. Sie denken, nur weil der Buchmacher einen Vorteil von 5 % hat, können sie stundenlang mit 200 $ spielen und nur 10 $ verlieren. Was sie vergessen, ist, dass der Hausvorteil sowohl für ihre Bankroll als auch für den Gesamtbetrag der Wetten gilt.

Zusammenfassend

Professionelle Sportwetten sind nicht der einfachste Weg, um Geld zu verdienen. Es gibt mehrere Vorteile, ein professioneller Wetter zu sein, wie z. B. eine zusätzliche Einnahmequelle, die Möglichkeit, zu flexiblen Zeiten zu spielen und unabhängige Entscheidungen zu treffen. Während Sportwetten das Leben für immer verändern können, ist es unerlässlich, ihre Nachteile zu kennen. Häufige Risiken sind Höhen und Tiefen, die Möglichkeit alles zu verlieren und fehlende Pausen. 

Ein kluger Spieler analysiert die Vor- und Nachteile, bevor er sich dem Wetten hingibt oder es zu einer Vollzeitkarriere macht. Die potenziellen Vorteile können enorm sein, z. B. im Falle eines sportlichen Großereignisses wie der Weltmeisterschaft. Aber der Spieler muss diszipliniert genug und sachkundig sein, um mit den damit verbundenen Risiken umzugehen.

Aktuellste Neuigkeiten

TonyBets großes Debüt in Lettland nach einer Investition von 1,5 Millionen Dollar
2022-09-25

TonyBets großes Debüt in Lettland nach einer Investition von 1,5 Millionen Dollar

Neuigkeiten